Über ORWELL NEWS

ORWELL NEWS ist ein vollkommen freies und rein userfinanziertes Presseportal, das auf die Unterstützung der Community angewiesen ist, um weiter frei berichten zu können.

Der investigative Journalist Stephan Seiler befasst sich mit  orwellianischen Geschehnissen in der Schweiz.

George Orwell, einer der bedeutendsten Schriftsteller der englischen Literatur, am 25.06.1903 in British-Indien geboren, war ein englischer Schriftsteller, Essayist und Journalist. Er wurde mit der Dystopie "1984" weltberümt. "1984" ist eine Zukunftsvision eines totalitären Staates, in dem einseitige Staats-Propaganda herrscht und eine neue Sprache eingeführt wird: "das orwellsche Neusprech".

Dieses orwellsche Neusprech findet sich auch in der Schweiz immer öfter in den Medien-Erzeugnissen der 5 einzigen Pressehäuser wieder. Zu systemrelevanten und geopolitischen Themen werden auf Geheiss von Redaktionschefs und Alpha-Journalisten eigene Bedeutungshoheiten geschaffen und mantramässig wiedergegeben. Viele Darstellungen haben mit der Realität weniger bis gar nichts mehr zu tun. Beispielsweise werden Angriffskriege als "Peace keeping Operations" oder Kritiker der Systemziele (5G als gutes Beispiel) als "Verschwörungstheoretiker" oder als "Sektenführer" dargestellt und auch öffentlich diffamiert. Aktive 5G Kritiker, die sich zur Nationalratswahl stellen, werden als "Jux-Listen" bezeichnet oder auch Worthülsen wie "rechtsextrem" oder "antisemitisch" werden immer wieder gerne gegen konstruktive Kritiker ins Feld geführt. Was der Elite nicht in den Kram passt, wird einfach öffentlich per Medienschleuder angeprangert.

Handelt es sich um rechtschaffende Historiker an der Uni Zürich, die sich beispielsweise rein wissenschaftlich mit dem Thema 9/11 befasssen, wie im Fall von Dr. Daniele Ganser geschehen, werden sie auch einfach kurzerhand von ihrer Aufgabe entlassen. Die Bezeichnung "Verschwörungstheoretiker" ist übrigens eine Kreation der CIA.

Wahrheiten finden im Meinstream-Journalismus zu oft grundfalsch, verdreht, einseitig oder gar nicht statt. Eine sehr gute Lektüre zu diesem Thema sind die jährlich erscheinenden grossartig recherchierten Bücher "Verheimlicht-Vertuscht-Vergessen" von Gerhard Wisnewski (Siehe Interview).  Oder es werden Geschehnisse von psychologisch geschulten "Content Creators" derart subtil und vernebelt dargestellt, dass die Leserschaft am Schluss des Textes weniger weiss als vorher. (Siehe Video: 5G MEDIENPROPAGANDA auf dieser Webseite).

Die einen sagen das - die anderen sagen dieses -  und so wird der Mediencontent-Endverbraucher vom "Chaosjournalismus" völlig verwirrt und ratlos alleine gelassen und wendet sich vom Thema gelangweilt wieder ab. Ganz nach dem Motto: "ich chume nüme druus - die mached eh was sie wänd". Für die wichtige eigene Meinungsbildung fehlt es den meisten angeblich an Zeit und Geduld, denn dafür wären eigene Recherchen und "Denkzeiten" nötig! Keine Zeit für eigene Zukunft und der ihrer Kinder zu haben, kann nur als billige Ausrede gelten. Dies hat weniger mit Zeit als vielmehr mit mangelnder Wahrnehmung zu tun (kognitive Dissonanz) oder ganz einfach auch mit mangelndem Rückgrat !

Der Journalismus sollte in einer Demokratie, in einer als direkte Demokratie gedachte Staatsform ganz besonders, mit freier und objektiver Berichterstattung als Immunsystem der Mächte dienen. Journalismus sollte insbesondere die Staatsmacht mit real stattfindenden und kritischen Beiträgen korrigieren, falls diese ihre Macht zu missbrauchen droht. Dies tun Mainstream-Journalisten in der Schweiz aber seit längerer Zeit leider nicht mehr, oder es wird ihnen einfach verboten. (Siehe auch: Swiss Propaganda Research).

Oder haben Sie jemals in den Tageszeitungen oder im Staatsfernsehen SRF/DRS gelesen, gehört, oder gesehen, dass der Bundesrat im Fall von 5G gegen Menschrechtsgesetze verstösst ? Oder dass es die Verfassung (Urkunde des Staates) der Schweizerischen Eidgenossenschaft seit 1999 nur noch auf dem Papier gibt ? Oder dass die Schweizerische Nationalbank AG (tatsächlich eine private Aktiengesellschaft) zum  grössen Hedgefond der Welt verkommen ist ? Oder was die Mitglieder des Bundesrates bei der Geheimorganisation der Bilderbergber so alles planen und besprechen ? 

Themen mit hohem öffentlichen Interesse werden hier recherchiert, aufgedeckt und mit Text- und Videobeiträgen veröffentlicht. Es sind übrigens auch sauber recherchierte Gastbeiträge herzlich willkommen ! Wir schreiben Themen, die im "Tamedia-Springer-AZ-Konglomerat" leider immer wieder verschwinden wie der Nebel einer Rauchpetarde.

Willkommen bei ORWELL NEWS